© Anderland

Engagement für das Anderland

Trauerbegleitung lebt zu einem großen Teil von Spenden und persönlichem Engagement. Helfen Sie
mit, diese wichtige Arbeit in unserer Region zu realisieren und sicher zu stellen.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Anderland zu unterstützen. 
Quelle: Anderland

Informationen für Spender*innen

Spendenkonto: Empfänger: Kirchenamt in Verden Verwendungszweck: Anderland 

Sparkasse Rotenburg Osterholz IBAN: DE 33 2415 1235 0000 2318 45 

Volksbank Osterholz-Scharmbeck IBAN: DE55 2916 2394 0004 6329 00 

Mitgliedschaft im Förderverein

Wenn Sie das Anderland dauerhaft unterstützen möchten, werden Sie Mitglied im Förderverein Anderland.
Der Förderverein Anderland ist im Vereinsregister eingetragen und steuerrechtlich als gemeinnützig anerkannt.
Kontakt: Förderverein Anderland / Helmuth Zander (1. Vorsitzender) / e-mail: h-h-zander@t-online.de
Quelle: Anderland
Team 2020
Quelle: Anderland
Anderland-Team aus dem Jahr 2013

Ehrenamtliche Mitarbeit bei Anderland

Ehrenamtliche Mitarbeiter*innen sind unentbehrlich für unsere Arbeit. Viele Angebote sind nur durch ehrenamtliche Unterstützung möglich. Die Möglichkeiten, sich bei uns zu engagieren, sind sehr vielfältig.

  • Trauerbegleitung in den Kinder- und Jugendgruppen
  • Moderation der Angehörigengruppen
  • Besetzung von Infoständen
  • Unterstützung bei Veranstaltungen
  • Mitarbeit bei Spendenaktionen

Das Team von ANDERLAND ist immer offen für neue ehrenamtliche Mitarbeiter*innen. Die ehrenamtlichen Begleiter*innen haben in den ANDERLAND-Gruppen eine wichtige Bedeutung. Sie sind unverzichtbarer Teil einer Gruppe und tragen wesentlich dazu bei, dass eine vertrauensvolle Atmosphäre und ein geschützter Raum entstehen kann und gewährleistet wird.

Vor dem Beginn der ehrenamtlichen Mitarbeit ist der Besuch einer zweitägigen Grundlagenschulung zwingend erforderlich. Diese Schulung bereitet die Ehrenamtlichen in praktischen Übungen auf die Begleitung in den ANDERLAND-Gruppen vor.

ANDERLAND wünscht sich von zukünftigen ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen:

  • ein Vorgespräch
  • körperliche, seelische, soziale Gesundheit und Belastbarkeit
  • Teilnahme an der Qualifizierung
  • ehrliches Engagement für Menschen in Verlust- und Krisensituationen
  • verbindliche und verlässliche Mitarbeit im Anschluss an die Qualifizierung
  • verbindliche Teilnahme an Besprechungen und Fortbildung

Wir würden uns freuen, Sie im ANDERLAND - Team begrüßen zu dürfen.
Quelle: Anderland
Abschlusstreffen in Corona-Zeiten